Mein Jahres-Rückblick 2018

Community - Photo by William White

Ich möchte in diesem Beitrag einmal mein Jahr 2018 Review passieren lassen, was ich alles in der Community erlebt habe, mit bzw für die Community getan habe und wie es (hoffentlich) weitergehen wird. Im Zuge dessen möchte ich auch einige Personen nicht unerwähnt lassen, die mich immer wieder inspirieren und mit denen ich gerne zusammen arbeite.

Azure Meetup Hamburg

Das Azure Meetup Hamburg lief erstaunlicherweise sehr unkompliziert weiter und macht immer noch großen Spaß. Dazu muss ich auch sagen, dass ich mir vor etwa 2 Jahren, als ich das Azure Meetup gegründet habe nicht vorstellen konnte, dass wir so wachsen… wir sind (Stand 27.12.2018) 804 Teilnehmer !!! Vielen Dank für euer Interesse und eure Unterstützung !!! Ohne euch macht es keinen Sinn und vor allem keinen Spaß… ich hoffe, ich kann euch auch weiterhin interessante Themen und Sprecher präsentieren 🙂

Anfang des Jahres waren wir wieder bei Microsoft zu Besuch und durften auch im März für einen SAP 4/Hana Vortrag bei der direkt-Gruppe zu Gast sein, die folgenden Monate waren wir zu Besuch bei Atos und zum Schluss des Jahres waren wir jetzt zweimal bei WeWork in der Europa-Passage. Inhaltlich hatten wir ein recht rundes Programm, von IaaS über PaaS war sehr vieles vertreten und auch die Tiefe der Vorträge variierte, so dass (hoffentlich) für jeden etwas dabei war. So wird es in 2019 wohl auch weitergehen und wir haben noch zahlreiche Ideen in der Hinterhand und würden uns von euch wünschen, dass ihr eure Wünsche ebenso äussert. Denn wir sind eine Community, die gemeinsam an einem Ziel arbeitet. Wir wollen die Microsoft Public Cloud Azure besser verstehen und optimal für unsere Zwecke oder die Zwecke unserer Kunden einsetzen.

Vielen DANK für eure Teilnahmen und euer Interesse an unserer Community!

Azure Community - Azure Meetup Hamburg im November 2018

SQL PASS – RegionalGruppe, SQL Saturdays und PASSCamp

Auch wenn ich dieses Jahr nicht oft und vor allem nicht regelmäßig an den Treffen der Regionalgruppe Hamburg teilgenommen habe, so möchte ich mich bei Conny und Sascha recht herzlich für ihre Mühen und Arbeit recht herzlich bedanken, denn wo wäre ich ohne Conny und die PASS 😉 Beide haben bisher ihren Teil dazu beigetragen, dass ich überhaupt in der Community aktiv geworden bin und nun auch noch Spaß daran gefunden habe 😉

Vor allem Conny treffe ich auf zahlreichen Events der SQL Community in Deutschland immer wieder, wie zum Beispiel den zwei deutschen SQLSaturdays in 2018. Der erste fand wieder in Sankt Augustin im Rheinland statt. Ich konnte wieder am Freitag Morgen anreisen und konnte so auch noch in Ruhe an der „PreCon“ teilnehmen und vieles lernen. Am eigentlichen Samstag hatte ich neben meinen zwei (!) Sessions (Danke an das Orga-Team) noch zusätzlich den Azure Meetup Germany Stand gemeinsam mit Gregor Reimling und Raphael Köllner zu betreuen. Aber der SQLSaturday #760 war nicht mein erster in 2018, denn der fand bereits im Jänner 2018 in Wien statt! Ich war sehr glücklich, dass mich das Orga-Team um Wolfgang Strasser (b|t) und Markus Ehrenmüller (b|t) mich als Sprecher ausgewählt hatten! Es war großartig Teil einer „internationalen“ Veranstaltung zu sein und hat – wie soviele Veranstaltungen der Community – riesigen Spaß bereitet. Ich darf auch 2019 wieder Teil des SQLSaturdays in Österreich sein, diesmal findet dieser in Linz statt!

Dank der Bemühungen einiger Mitglieder der Community konnte auch ein zweiter deutscher SQLSaturday wieder belebt werden, mit einem Jahr Pause fand wieder eine solche Zusammenkunft der Community in München statt. Vielen Dank an Microsoft, Erik und seine zahlreichen Helfer!!! In der Hoffnung für 2019 😉 Freundlicherweise stelle Microsoft wieder seine Räumlichkeiten für eine PreCon und die eigentliche Veranstaltung zur Verfügung, so dass reichlich Platz war für die Vielzahl an Teilnehmern. Dank Kaffee, anderer Getränke und hervorragendem Catering war dies wieder ein sehr lohnenswerte Veranstaltung der Community für die Community!

Das PASS-Camp ist jedes Jahr wieder ein Highlight im Kalender, erst recht für mich persönlich wie ich bereits im letzten Jahr dazu schrieb. Auch in diesem Jahr wurde ich von der Organisation des PASS-Camps eingeladen einen Vortrag zur Azure SQL Database – Managed Instance zu halten, welcher ich gerne nachkam. In diesem Jahr schon viel erfolgreicher als im letzten, denn schließlich lernt man mit jedem Vortrag und weiß was man anderes bzw besser machen muss. Vor allem half dieses Jahr die Tatsache, dass die Managed Instance mittlerweile „General Available“ war und ich den Teilnehmern auch entsprechende Hands-On-Sessions geben konnte. Diese HandsOn-Sessions sind schließlich das Salz in der Suppe vom PASS-Camp!
In der Community gibt es ein neues „Projekt“ einiger Aktivisten 😉 => „Please talk Data to me“, ein Podcast rund um die Microsoft-Data-Platform, die eine neue Folge für den Podcast im Rahmen des PASS-Camps in Seeheim aufgenommen haben, unvorbereitet und spontan wurde ich Teil dieser Aufzeichnung. Es hat viel Spaß gemacht mit den anderen Verrückten gemeinsam an einem Thema zu arbeiten… DANKE

Please talk Data to me - Aufnahme der Podcast-Folge #7

SQLGrillen 2018 in Lingen (Ems)

Auch 2018 durfte ich wieder – nach meinem Sprecher-Debut mit Gabi Münster in 2017 – wieder als Sprecher beim SQLGrillen dabei sein. Als ein Teil des stetigen Wachstums dieser Veranstaltung und dem mittlerweile internationalen Bekanntheitsgrad dieser (eigentlich Community-)Veranstaltung, empfinde ich dies als große Auszeichnung. Hier kommen Größen der #SQLFamily wie Catherine Wilhelmsen, Grant Fritchey oder Thomas LaRock, oder gestandene Sprecher der deutschen #sqlpass_de Community wie Uwe Ricken, Oliver Engels oder Marcos Freccia und viele weitere großartige Sprecher aus dem europäischen Ausland. Ebenso steigt mit jedem Jahr die Teilnehmerzahl und damit auch das Ansehen dieser Veranstaltung… hier möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass William Durkin als federführender Organistator, auch für 2019 wieder zu dieser Veranstaltung einlädt… allerdings dieses Mal nicht mehr nur einen Tag, sondern gleich zwei (!!!) Tage und somit der doppelten Menge Sessions und alles wieder ohne Eintrittsgeld!!! (Aber man muss schnell sein, Stand 27.12.2018 sind 191 von 200 Tickets bereits vergeben!)

Ach ja und ganz wichtig… aus dem SQLGrillen wird 2019 das DataGrillen, da es sich nicht mehr nur um den SQL Server handelt sondern um die komplette Microsoft-Data-Platform! Schnell sein und dabei sein, es wird garantiert wieder eine großartige Veranstaltung!!!

SQLDays 2018 in München

Nicht wirklich Community aber … ich wurde zu meiner ersten „kommerziellen“ Veranstaltung im Oktober 2018 eingeladen, die ppedv hatte wieder zur alljährigen Trainingsveranstaltung „SQLDays“ nach München-Erding eingeladen. Vergleichsweise viele Teilnehmer kamen zu diesem gut besetzten mehrtägigen (4 Tage) Training, um sich über die neuesten Themen, Features, Produkten und Updates zu informieren. Zahlreiche renommierte Sprecher aus Deutschland und Österreich trafen auf interessierte und neugierige Teilnehmer, um mit Ihnen nicht nur in den Sessions sondern auch in den Pausen oder Abendveranstaltungen, über Themen wie „GDPR“, „Modern Dataware-Housing“ oder „Managed Instances“ zu sprechen. Ich traf hier auf viele bekannte Gesichter, die ich schon von anderen (Community-)Veranstaltungen her kannte und konnte im Kreise von Freunden einige Stunden verbringen.
Vielleicht bin ich auch 2019 wieder als Sprecher auf den SQLDays in München… mal schauen mit welchem Thema ich dort vorstellig werde…

MVP-Award – Data Platform

Im Juli 2018 wurde ich erneut zum Microsoft Most Valuable Professional ausgezeichnet, jetzt schon zum zweiten Mal, allerdings mit einem Wechsel der Kategorie (von Cloud & Datacenter Management zu Data Platform). Man arbeitet das ganze Jahr darauf hin und sitzt am Tag der Verkündung (1.Juli) vor dem Computer und drückt gefühlt alle 30 Sekunden die „F5“-Taste… wann kommt endlich die offizielle Mail von Microsoft… WANN ???
Meine Mail kam um 17:21, endlich die Erlösung, die Arbeit hat sich also erneut gelohnt! Mein Einsatz für die Community war groß genug, um wieder als MVP ausgewählt zu werden! Welch eine Ehre!!! Einer aus dieser erlesenen Gruppe von Community-Enthusiasten zu sein, die sich (neben vielen anderen) Tag ein, Tag aus für die Community einsetzen. Ich kenne „Mitstreiter“, die machen eigentlich nichts anderes mehr, als sich in nahezu jeder freien Minuten irgendwas neues, spannedes für einen anstehenden Event auszudenken, aber auch Leute wie mich, die sich in regelmäßigen monatlichen Terminen für die Community engagieren und sich dann auch noch ehrenamtlich auf Veranstaltungen bewerben, um ihr eigenes Wissen unter die Leute zu bringen! DANKE, dass es euch gibt! Es macht mir sehr viel Spaß und Freude gemeinsam mit euch auf diesen Veranstaltungen für „Sharing is Caring“ zu engagieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.