Sorry – lange Ruhezeit wegen viel Freude an der Arbeit

Freude-Low-angle-photography-of-man-jumping-2923156

Seit Wechsel meines Arbeitgebers – von der Atos zur Kramer&Crew – bin ich nicht mehr dazu gekommen, einen Blogpost zu schreiben… Ideen habe ich viele auch konkrete Themen, aber es fehlt einfach die Zeit zwischen neuem (Traum-)Job und Familie. Es ist für mich nicht einfach gewesen, den Sprung aus einer „Factory“ – strikt SQL Server Betrieb und in der Freizeit Azure – hinein in eine projektgetriebene, beratungslastige Tätigkeit. Bei der Atos war es eigentlich Tag ein, Tag aus dasselbe…. bei Kramer&Crew ist jeder Tag anders, jeden Tag warten neue Herausforderungen. Auch das Themengebiet ist wesentlich breiter – schließlich bin ich jetzt „Consultant für Microsoft Data-Platform und Azure“ … Themen bei den ich mit viel Freude dabei bin und mit „Passion“ auszufüllen versuche.

Natürlich installiere ich immer noch SQL Server nach Kundenanforderungen aber eben individueller und je nach Kundenwunsch in der entsprechenden Ausprägung, aber der Weg bis dahin wird von mir mit gestaltet, was mir sehr viel Spaß bringt. Den Kunde auf dem Weg von der Idee bis zur Realisierung zu begleiten ist großartig!

Oder die (potentiellen) Azure-Kunden… mit dem Kunden gemeinsam über seine Ideen und Visionen zu sprechen, daraus erst ein grobes Bild zeichnen, daraus eine Lösung erdenken und diese gemeinsam mit dem Kunden umzusetzen… macht mir viel Freude und ist einfach großartig.

Gestern erst war ich bei einem Kunden, der eben solche langfristigen Visionen hat, wie er sein Rechenzentrum bzw seine vorhandene (veraltete) IT-Infrastruktur aufnehmen, migrieren und dann optimieren kann… das sind Projekte die zwar herausfordernd sind, aber eben auch sehr viel Freude bereiten, weil ich genau das machen kann, was man ich mir immer gewünscht habe. Eine langfristige Zusammenarbeit mit einem gemeinsamen Ziel hin zu einer flexiblen und effizienteren Umgebung bei der viele Punkte seiner Agenda und seiner Ziele umgesetzt werden können. Am Ende steht nicht der Umsatz, sondern ein glücklicher Kunde, der seine (neue) IT besser administrieren kann.

Happy about my new job - viel Freude an der Arbeit

Oder heute… heute war ich bei einem Kunden, der eine recht komplexe Applikation in Azure erstellt hat, mit diversen unterschiedlichen Services… allein die Kombination dieser Dienste und daraus entstandene Lösung ist (aus meiner Sicht) echt gut… ABER sie wurde von Entwicklern umgesetzt und das passt leider nicht so ganz in die Ziel-Umgebung und muss „migriert“ werden, damit sie compliant ist und den Vorgaben des Unternehmens entspricht. Aber auch hier muss eben ein Schritt nach dem anderen erfolgen und der Kunde bzw seine IT-Abteilung eben erst einmal andere Projekte abschließen, damit alle Zahnräder richtig in einander greifen können. Ich kann euch sagen… sehr sehr spannend!!!

Oder meine Kollegen – wie zum Beispiel Martin Gudel – in der Microsoft Community sehr bekannt und immer für „spektakuläre“ Lösungen „berüchtigt“… in jedem Gespräch mit ihm kommen einem neue Ideen und Vorstellungen, was man wie womit umsetzen könnte oder ausprobieren möchte. Vielen Dank an Martin! „Malex“… immer ansprechbar und immer für ein Solution-Sparring bereit, kann man sich hier auch konstruktive Kritiken und Ideen verlassen, Marco Poggioli – kein Weg führt in Sachen Azure an ihm vorbei… auch hier immer wieder großartige Ideen und Vorstellungen wie man was – nicht immer innovativ dafür aber „sicher“ umsetzen kann, denn schließlich soll der Kunde mit der erdachten Solution lange arbeiten können und nicht nach kurzer Zeit sagen, dass er damit nicht mehr klar kommt.

Es bringt einfach wieder Freude jeden Morgen den Laptop einzuschalten und sich in die neuen Herausforderungen zu stürzen. Ich freue mich tierisch auf das kommende Jahr mit vielen weiteren spannenden Projekten und Kunden, die ersten Projekte stehen direkt nach dem Jahreswechsel an… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.