keine Mails vom SQL Server und SQL Agent ???

neuer Server – neues Glück ?!

Man möchte ja über gewisse Probleme und Schwierigkeiten auf einem SQL Server benachrichtigt werden, hierzu kann man sich die unterschiedlichen Alerts auch per Mail zuschicken lassen.

Zahlreiche Webseiten, Foren oder Blogs empfehlen die Einrichtung der SQLMail-Funktion und die Benachrichtigung bei einer Handvoll Alerts bzw Severities. Hier gilt es zu erwähnen, dass ich auf neu einzurichtenden Servern ( und natürlich auf bereits vorhandenen dies nachziehe ) die Severities 16-25 und die Errors 823-825 als E-Mail Benachrichtigung einrichte.

Eigentlich eine richtig gute Sache… wenn sie denn funktioniert.

Heute war ich wieder im Rahmen einer Performance-Beschwerde auf einem SQL Server und suchte nach Engpässen oder Auffälligkeiten, dabei stieß ich auch auf die eingerichteten Alerts und fand in deren Eigenschaften die erhöhte Anzahl an aufgetretenen Alerts, die anscheinend NICHT per Mail an uns raus gegangen sind.

SQL Server Alert History

 

Wo sind diese Mails geblieben?

Nach einiger Zeit des Suchen, Testen und Vergleichens fand ich dann im SQL Agent Log die Fehlermeldung:

[264] An attempt was made to send an email when no email session has been established

Aus mir unbekannten Gründen scheint irgendjemand irgendwann das Mail Profile fürs Alerting im SQL Agent ausgeschaltet zu haben. Also gut dieses mal schnell wieder einschalten

  • rechte Maus auf SQL Agent – Properties auswählen
  • Alert System markieren
  • und den Haken für „Enable Mail Profile“ setzen
  • Mit Ok das Fenster wieder schliessen
  • SQL Agent durchstarten

SQL Server Mail Alert Enable

Und siehe da, auch der der abgesetzte RAISERROR funktionierte wie gewünscht:

RAISERROR ('Test Severity 16', 16, 1) WITH LOG

😉 Ein Nachteil haben diese Benachrichtungen des SQL Servers leider… In manchen Fehlersituation kommen zahlreiche Mails und erschweren einem das Abarbeiten des Postkorbs doch erheblich 😉

Aber man hat auch recht schnell einen Filter in seinem Mail-Programm erstellt und erhält dank dieser Benachrichtungen einen schnellen Überblick über auftretende Fehler oder Probleme sobald sie auftreten.

Das Einrichten dieser Alerts und Benachrichtigungen erläutere ich in einem anderen Post.

Björn arbeitet in Hamburg als Datenbank-Administrator und Head of Competence für MS SQL und mySQL. Er nimmt regelmäßig an den PASS Regionalgruppen Treffen in Hamburg, den Veranstaltungen der PASS wie SQLSaturday und SQLGrillen teil und er organisiert in Hamburg das Azure Meetup. Er interessiert sich neben den Themen rund um den SQL Server, Powershell und Azure für Science-Fiction, Snowboarden, Backen 😉 und Radfahren.