PASS RG Hamburg – Treffen Juli 2016 – Master Data Services

Conny und Sascha laden am Mittwoch, den 13. Juli 2016 wieder alle Microsoft Data Platform Interessierten herzlich zu einem spannenden Abend bei Microsoft ein, dieses Mal mit dem Thema „Master Data Services“. Das regelmäßige Treffen der PASS Regionalgruppe Hamburg findet auch diesen Monat wieder in der MICROSOFT Niederlassung Hamburg statt. Termin: Mittwoch, 13 . Juli 2016, 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr

Master Data Services 2016: Was gibt es neues bei den Masterdaten?

Diesen Abend wird Christoph Seck etwas über die Master Data Services im SQL Server 2016 erzählen.

Endlich (aka „Ja, sie leben noch“), es tut sich wieder etwas bei den MDS.

• Kaskadierende Parameter
• Aufregendes bei den Business Rules
• Modellübergreifende Referenzen
• Entrümpeln des Hierarchieunwesens

Etc. etc. Das schauen wir uns alles genau an und riskieren dann auch den einen oder anderen Blick unter die DB Haube.

für die BI Freunde: SCD2 in der Luxusvariante

Unter dem Begriff Slowly Changing Dimensions (deutsch: sich langsam verändernde Dimensionen) werden im Data-Warehousing Methoden zusammengefasst, um Änderungen in Dimensionstabellen zu erfassen und gegebenenfalls historisch zu dokumentieren. Im Wesentlichen unterscheidet man drei Verfahren, die nach Kimball (Lit.: Kimball, 2002) in Typen unterteilt werden. Allen gemein ist, dass vorhandene Datensätze über den Primärschlüssel mit neuen Datensätzen verbunden werden, um Änderungen in der Tabelle zu speichern. Technische Schlüssel sind aktuell nicht Gegenstand des Artikels.

Typ 2 ist ein komplexes Verfahren, um Dimensionstabellen oder einzelne Attribute der Tabelle zu historisieren, um zu jedem Zeitpunkt die dann gültigen Ausprägungen der Tabelle ermitteln zu können. Dies wird erreicht, indem zu jedem Datensatz ein Gültigkeitsintervall abgelegt wird. Um die Eindeutigkeit des PK zu gewährleisten, ist dieser um zumindest eines der Intervallattribute zu erweitern. In der Regel wird ein unten abgeschlossenes Intervall verwendet, indem der aktuell gültige Satz als unendlich gültig gekennzeichnet ist. Grundlage ist der Vergleich der vorhandenen Datensätze mit den neuen Datensätzen aus einer vollständigen und periodischen Extraktion über den fachlichen Primärschlüssel ohne das Gültigkeitsattribut oder die -attribute.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Slowly_Changing_Dimensions

Christoph works as a BI Architect for KI Performance. With SQL Server and its BI Stack he is dealing for more than 15 years.
He is cofounder and chapter leader of the German PASS chapter of Hannover, Visiting Lecturer at the University of Hildesheim and regular speaker at conferences and German PASS events on DWH topics and agile project management.

 

Also wie bereits oben erwähnt trifft sich die SQL PASS RGV Hamburg:

Donnerstag, 11. Februar 2016, 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr in der MICROSOFT Niederlassung Hamburg (Adresse unten)

Microsoft Deutschland GmbH
Geschäftsstelle Hamburg
Gasstraße 6a
22761 Hamburg

Kostenlose Parkplätze befinden sich hinter dem Gebäude. Der Parkplatz ist über die Rampe mit dem Schild “Microsoft Kunden” erreichbar.
Nur wenige Minuten zu Fuß ist der S-Bahnhof Bahrenfeld entfernt (S1/S11).

Ansprechpartner vor Ort: MS Empfangs-Team, Cornelia Matthesius und Sascha Lorenz.

Wir bitten um eine vorherige Anmeldung per Email an: rgv_Hamburg@sqlpass.de

Wichtig: Wir benötigen die Anmeldungen möglichst 2 Tage vor dem Treffen, da wir uns bei Microsoft treffen können und dort Besucherausweise ausgestellt werden. Spontane Teilnehmer sind dennoch herzlich willkommen.

Im Namen von Conny & Sascha Vielen Dank und viele Grüße an alle Interessenten.

Björn arbeitet in Hamburg als Datenbank-Administrator und Head of Competence für MS SQL und mySQL. Er nimmt regelmäßig an den PASS Regionalgruppen Treffen in Hamburg, den Veranstaltungen der PASS wie SQLSaturday und SQLGrillen teil und er organisiert in Hamburg das Azure Meetup. Er interessiert sich neben den Themen rund um den SQL Server, Powershell und Azure für Science-Fiction, Snowboarden, Backen 😉 und Radfahren.

SQL PASS – RGV Hannover – Treffen Februar 2016

Christoph, Marcus und Vladimir laden alle Microsoft Data Plattform Interessierten ( und deren Freunde und Kollegen ) zum regelmäßigen Treffen der Regionalgruppe Hannover/Göttingen ein. Diese trifft sich wie üblicherweise im Hotel Amadeus (Hannover Isernhagen, www.hotel-amadeus.de) statt, Beginn der Veranstaltung ist in der Regel 18:30. Der nächste Termin am 12. Februar 2016, 18:30 steht nach der Januar Session ebenfalls unter dem Thema

PASS Basics: Reporting Services

Hier hatte Marcus Möhle in das Thema eingeführt und sein Wissen rund um Power Query und Power Pivot geteilt…
Wer es nicht gar so statisch mag und auf Wolken auch nicht gleich allergisch reagiert, sollte beim Thema Reporting definitiv auch diesem New Kid on the Blog eine Chance geben. Die „Hannoveraner“ schauten sich an wie man mit der Desktop Version von Power BI Berichte erzeugt kann, ebenso sinnierten sie darüber welche alten Fertigkeiten (PowerQuery, PowerPivot etc.) möglicherweise recycelt werden können und wie man dem Ganzen ein Leben in der Cloud eingehauchen könnte. Ach ja, Lästereien über diverse Bugs gab es natürlich auch.

Um weiterhin dem interessanten Thema Power BI treu zu bleiben und weiter zu vertiefen, präsentiert diesen Monat Christoph Seck einen weiteren Einblick in diese Thema.

Interaktives Reporting mit Power BI

Christoph Seck arbeitet als DWH Consultant für die Ceteris AG und setzt dort BI Projekte im Microsoft Umfeld um. Er ist außerdem Gastdozent an der Uni Hildesheim und im DB/BI Umfeld regelmäßiger Sprecher in PASS Gruppen und Konferenzen zu Themen wie Data Warehouse und agile Vorgehensweisen.

Bei Fragen wendet euch bitte an:
Christoph Seck (cse AT sqlpass DOT de), Marcus Möhle (mmo AT sqlpass DOT de) oder Vladimir Stepa (vst AT sqlpass DOT de)

Übringens die SQL PASS Regionalgruppe Hannover/Göttingen trifft sich im monatlichen Wechsel Freitags bzw. Donnerstags. In ungeraden Monaten (Januar, März, Mai, Juli, September, November) ist es der zweite Donnerstag, in geraden Monaten (Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember) der zweite Freitag des jeweiligen Monats.

Björn arbeitet in Hamburg als Datenbank-Administrator und Head of Competence für MS SQL und mySQL. Er nimmt regelmäßig an den PASS Regionalgruppen Treffen in Hamburg, den Veranstaltungen der PASS wie SQLSaturday und SQLGrillen teil und er organisiert in Hamburg das Azure Meetup. Er interessiert sich neben den Themen rund um den SQL Server, Powershell und Azure für Science-Fiction, Snowboarden, Backen 😉 und Radfahren.